EMP: Erfolgreiche Integration des AutoStore® in die logistischen Prozesse von EMP

Name: E.M.P. Merchandising HGmbH

Gegründet 1986

Über 600 Mitarbeiter

Software in Betrieb seit 2003

Profil

Exclusive Merchandise Products – Die EMP Merchandising Handelsgesellschaft mit Sitz in Lingen/Ems wurde 1986 von Fans für Fans gegründet und ist seither Europas Nummer 1 E-Commerce Company in Rock&Entertainment Merchandising. Das Sortiment besteht aus Textilien, Accessoires, Schmuck, Bild- sowie Tonträgern und vielem mehr. EMP steht seit jeher für einen von Individualität geprägten Lebensstil und ermutigt dazu, diesen auszuleben – ein Lebensgefühl, das Millionen Fans weltweit mit der Marke teilen. Mit einer vielseitigen Produktpalette aus über 30.000 Artikeln, darunter Lizenzprodukte international bedeutender Bands wie u.a. Metallica, AC/DC und Iron Maiden sowie Film- und Serien Merchandise von Star Wars, Harry Potter, The Walking Dead und vielen weiteren, beliefert das E-Commerce-Unternehmen Millionen Fans in nahezu allen Ländern Europas. Das gesamte Produktsortiment und weitere Informationen gibt es auf www.emp.de.

Ausgangs­situation

EMP setzt seit 2003 die Software 360e Business und 360e Logistik erfolgreich ein. Dabei wurde das Wachstum des Unternehmens stets durch zeitgemäße Software unterstützt.

In der Logistik wurden in der Vergangenheit Projekte durchgeführt, mit dem Ziel, die Flexibilität in der logistischen Abwicklung zu erhöhen, schnell und effizient auf Schwankungen im Paketvolumen und im Personaleinsatz zu reagieren und maximale Steuerungsmöglichkeiten zu haben, um auf Kundenbedürfnisse eingehen zu können. 360e Logistik stellt dies seit jeher in besonderer Weise sicher.

Auf Grund eines wachsenden Artikelsortimentes und der ständigen Platznot in der logistischen Abwicklung wurde ein Anbau geplant, in dem Packerei und ein Kleinteilelager Platz finden sollten. Bei der Auswahl einer geeigneten Technik fiel nach einer Evaluierungsphase die Wahl auf den AutoStore® mit mehr als 120 Robotern und ca. 80.000 Bins (Behälter).

Umsetzung / Projekt

Das Projekt umfasste die Integration eines AutoStore® in die vorhandenen logistischen Prozesse, wie Paketplanung, Kommissionierung, Konsolidierung und Packerei, sowie auch die Erstellung der erforderlichen Oberflächen (Webbasiert) für die Arbeit am Autostore-Port. Dies betraf sowohl den Wareneingang, den Nachschub und die Defragmentierung sowie auch die Kommissionierung von Single- und Multi-Units, die Retourenrücklagerung, die Inventur und die Bestandspflege. Die Kommunikation erfolgt dabei über die Standard-Schnittstelle zum AutoStore®.

Ziel bei dem Oberflächendesign war die Sicherstellung einer einfachen, schnellen und sicheren Bedienung des AutoStore® insb. auch für saisonale Kräfte in Verbindung mit einer kurzen Einarbeitungszeit.

Der AutoStore® wurde im August 2018 erfolgreich in Betrieb genommen. Die Umsetzung in 2-wöchentlichen Sprints mit kontinuierlicher Auslieferung unterstützte die Inbetriebnahme stufenweise durch kurzfristiges und risikoarmes Hinzunehmen von neuen Funktionen. Die Projektlaufzeit betrug dabei knapp 1 Jahr.

© 2018 - e-velopment GmbH